Schützengesellschaft Eldingen von 1862 e. V.

 
Schützenfest 2015   Bericht hier downloaden
    Zeitungsbericht hier downloaden
    (Meyer / Roggenbach)
 

Andreas Cario regiert die Eldinger Schützen

 

„Gemeinsam statt Einsam“ war das diesjährige Motto des Eldinger Schützenfestes. Andreas Cario lies den Worten des 1. Vorsitzenden Detlef Müller Taten folgen und übernahm den Schützenthron von seinem Bruder Jobst. 

Sonniges Wetter begleitete die Eldinger Schützen zum Saisonauftakt am ersten Wochenende im Mai. Und so konnte man im ganzen Ort nur strahlende Gesichter ausmachen.

 
Kinderschützenfest

Den Auftakt machten am Freitag die Kinder. Auf dem Festzelt am Lutterstand wurde gefeiert und eine Kinderolympiade ausgerichtet. Hier die Gewinner: Charleen, Charlotte, Debby, Inken, Jan, Lara, Mena, Pia und Robin (alphabethische Reihenfolge). Auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß an den Spielen wie Leitergolf, Lichtpunktschießen und verspiegelter Turmbau.

     
Wie in den Jahren zuvor wurde auch vor dem Schützenfest ein Malwettbewerb für Kindergartenkinder und Schüler bis zur fünften Klasse ausgeschrieben und die Gewinner beim Kinderschützenfest bekannt gegeben. Hier gewannen Jacqueline Hue, Martha Bertmaring und Charlotte Wellnitz, die auch die Kinderkönigsscheibe für 2016 malt.
Alle Gewinner heißen in alphabetischer Reihenfolge: Charlotte, Ida, Jacqueline, Kai, Martha, Melina, Mette, Nelli, Nico und Svea Lotte.
     

Den Königsschuss bei den Kindern erzielte Tessa Arnold, 1. Ritter wurde Lean Rapien, 2. Ritter Jana Baumann. Bei den Minis holte sich den Titel Josephin Cario. Jolina Meyer wurde 1. Ritter, Nelli Stempniewicz 2. Ritter. Bei den Schießanfängern, den Zwergen,  gewann Melina Kallnischkies den goldenen Orden vor Raphael Cario (Silber). Nico Arnold und Jasper Meyer gewannen den bronzenen Orden.

     
Kommers    
 

Das Schützenfest für die Erwachsenen wurde dann am Abend mit einem gemeinsamen Gottesdienst eingeläutet. Eldingens ehemaliger Pastor Köppe musste nicht lange überredet werden, die pastorenlose Zeit im Ort zu überbrücken und fand wie in alten Zeiten die richtigen Worte für seine Schäfchen. Es folgten die Kranzniederlegung am Ehrenmal und der Festkommers. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Eldinger Schützendamengruppe wurden von den Jungschützen an alle anwesenden Schützendamen Rosen überreicht.

Auch Vereinsehrungen wurden vom Kreisschützenverband vorgenommen:
     
50 Jahre Mitgliedschaft  
Edelgard Darkow
Gerda Drangmeister
Otto Hagemann
Ernst Klie
Lothar Kremer
Paul-Dieter Schüler
Elsbeth Siemann
 
     
40 Jahre Mitgliedschaft  

Brunhilde Hahn
Friedrich Ilper
Waltraut Kükemück
Marlis Meyer
Otto Winarske

 
     
25 Jahre Mitgliedschaft  
Heidemarie Greßies
Thorsten Kampe
Timm Klie
Thomas Lebeus
Ute Lübbe
Rainer Pede
Karin Schmidt
 
     
15 Mitgliedschaft  
Niklas Alps
Eila Brendel-Müller
Andrea Gutsche
Anne-Katrin Hodel
Eva-Maria Klie
Erika Kuers
Ulrike Lühr
Matthias Lemke
Thorben Meyer
Detlef Müller
Mark von der Ohe
 
     
Ehrennadel in Bronze des KSV  

Frank Bonorden
Beate Meyer
Hero Rodemann

 
     
Ehrennadel in Silber des NSSV   ohne Foto
Harry Krause    
     
Neue bei Schützen, Jung- und Bogenschützen
 
  
     
Schützenfest Samstag
 

Der Samstag beginnt in Eldingen traditionsgemäß mit dem gemeinsamen Schützenfrühstück mit Eldinger Bürgern und Freunden, Gästen aus Politik und Wirtschaft sowie Abordnungen befreundeter Nachbarvereine.

 
Am Nachmittag ermittelten dann die Jungschützen ihre Majestäten. Jugendkönig wurde Patrick Lahme. Seine Ritter sind Jannis Hansen und Harm-Henning Dralle. Ringpokalsieger wurde Carl-Albrecht Buhr. Die neue Jungdamenkönigin heißt Frederike Striepe. Den Orden in Gold schoss Jacqueline Knabe, in Silber Lena Knabe und in Bronze Lisa-Marie Schmecht.
 

Reservistenpokalsieger
wurde Christian Schedler,
  
neuer Gästekönig ist Timm Junge aus Brome.
 
Schützenfest Sonntag
     
Zur Königsproklamation am SÖZ hatten sich dann viele Schaulustige am Sonntagmittag eingefunden. Detlef Müller ließ aber nicht gleich die Katze aus dem Sack. Er hatte für jeden einzelnen Titelträger eine passende Geschichte parat und führte seine gespannte Zuhörerschaft langsam aber gezielt, wie es für Schützen üblich ist, an die Namen heran. 
     
Mit drei sauberen Zehnen auf die Königsscheibe war Andreas Cario in diesem Jahr von Niemandem zu bezwingen – nicht einmal von seinem Vorgänger und Bruder Jobst, der ihn als 1. Ritter in das Königshaus begleitet. Den Titel des 2. Ritters sicherte sich Bürgermeister Joachim Lübbe. Seinen dritten Titel als „Schwarzer König“ errang Jürgen Schrader. Damenbeste wurde Edelgard Darkow. Den Orden in Gold bei den Damen gewann Brunhilde Hahn, in Silber Heidemarie Greßies und in Bronze Miriam Meyer. 

  


Seniorenpokalsieger wurde
Wilfried Schrader.

                       
     
Traditionell schießen am Sonntag auch die „Celler Knappen“ ihren König aus. In diesem Jahr errang Ulla Schulz den Titel.
     
Wie jedes Jahr wurde wieder ein Preisschießen veranstaltet. Es gewann Andreas Cario vor Carl-Albrecht Buhr und Jobst Cario.
        
     

Als Ausklang des Schützenfestes feierten alle Ausdauernden am Sonntagabend mit „Tanz auf den Tischen“ ausgelassen und stimmungsvoll bis spät in die Nacht…

         
Impressionen
         
   
   
   
   
    
   
 
   
  
 

 

Nach oben